Klasse L

Zugmaschinen, die nach ihrer Bauart zur Verwendung für land- oder forstwirtschaftliche Zwecke bestimmt sind und für solche Zwecke eingesetzt werden, mit einer bbH von max. 40 km/h, auch mit Anhänger, jedoch mit max. 25 km/h, sowie Selbstfahrende Arbeitsmaschinen, selbstfahrende Futtermischwagen, Stapler und andere Flurförderfahrzeuge mit einer bbH von max. 25 km/h. Auch mit Anhänger. Mindestalter 16 Jahre, kein Vorbesitzt notwendig. Die Ausbildung und Prüfung erfolgt lediglich theoretisch.

Grundbetrag Kl. L: 350 €

Vorstellung Theorieprüfung Kl. L: 60 €